Welche Schuhe zieht man am besten beim Festival an?

Glücklicherweise gibt es so viele Meinungen wie Individuen zu Stilfragen. Und wir können sehen, dass es verschiedene Arten von Festivals gibt, vor allem für die Jahreszeit, wenn es Winter, Frühling oder Sommer ist. Ob im Freien, in Innenräumen oder in gemischter Umgebung, und schließlich für die geografische Lage. Es ist nicht dasselbe, wenn man sich Bands am Mittelmeer oder im Norden Europas anhört.

 

Die Top 3 der besten Schuhe für ein Festival

Es ist wahr, dass es eine gute Option für das Indoor-Festival gibt, was ein gutes Oxford wäre. Aber ohne Zweifel, für ein Festival braucht man unbedingt Bequemschuhe. Und in den Schuhen gibt es verschiedene Stile, die wir lieben.

1. MBT Schuhe

Sie sind perfekt und komfortabel für drinnen und draußen und zu jeder Jahreszeit.

MBT Schuhe passen perfekt zu jedem Stil – mehr oder weniger formal und mehr oder weniger warm. Neben der Form liegen die Vorteile klar auf der Hand, denn sie schützen den Fuß vor Stampfen und Verletzungen, die Zehenkappe verhindert, dass wir durch einen Unfall in den Zehen leiden. Schließlich, bei Kälte oder Regen, sind sie wasserdicht und immer mit dem Knöchel bedeckt. Unsere bevorzugte Wahl wäre Leder, vor alem in braunem oder schwarzem Leder machen MBT Schuhe etwas her.

2. Vionic Schuhe

Was Schutz, Komfort und Wärme angeht, sind Vionic Schuhe eine perfekte Option. Für jede Zeit und besonders im Winter und im Freien sind sie fantastisch. Vom klassischen Sprossentyp oder ähnlicher den traditionellen Militärstiefeln, werden Sie sich nicht irren, wenn Sie sie tragen. Für uns sind sie nicht die beste Option, weil wir uns dem Chelsea-Stil der Stiefel verschrieben haben. In der Beatnik-Kollektion haben wir Truman-Stiefel aus braunem Kalbsleder, die alle bequem und stilvoll sind.

3. Reißverschluss-Stiefel

Diese Stiefel sind bequem zum An- und Ausziehen und schützen nicht nur den Fuß, sondern sind auch sehr elegant für Sie. Ein kurzer Lederstiefel neben dem Styling und der perfekten Ausstrahlung des Stils ist eine gute Wahl, wenn Sie von Leuten umgeben sind, die ununterbrochen springen oder tanzen. Wir haben unsere Astrud-Reißverschlussstiefel in klassischem Schwarz und Royalblau, die sich mit allen Arten von Hosen, Shorts, Kleidern oder Röcken kombinieren lassen. Und für die klassischeren, unser brauner Oxford Barbara Stiefel, etwas höher für nördliche Feste oder in kälteren Umgebungen.

Bequeme Schuhe beim Festival
Bequeme Schuhe beim Festival

 

Die 3 schlechtesten Schuhe, die man auf einem Musikfestival tragen kann.

1. Flip-Flops

Einige sagen uns, wie frisch und glücklich sie mit Flip-Flops sind (obwohl andere es Hawaiianische Herkunft nennen, die besser scheint). Wir bezweifeln nicht, dass das Fehlen von Material sie leicht macht und keine Wärme abgibt.

Im Gegensatz dazu finden wir, dass es eine schreckliche Idee ist, lange zu gehen oder zu stehen, da alle Arten von Muskel- und Sohlenproblemen auftreten können. Denn Flip-Flops sind tatsächlich alles andere als Bequemschuhe. Andererseits bedeutet das Fehlen einer Schaufel, dass die Haut und der Fuß selbst das volle Gewicht eines Stampfens oder Stolperns erhalten. Und jetzt, auf eine viel schrecklichere Art und Weise, wollen wir nicht an das Leiden Ihrer Finger und Nägel denken, wenn Sie über etwas stolpern, auf engstem Raum, voll von Menschen und Dingen.

Es ist also eine gefährliche Option und wird überhaupt nicht empfohlen. Und wir werden nicht in das hineinkommen, was du im Laufe des Festivals und der Nacht tun kannst.

2. Trainer

Sportschuhe (ein beschreibender Name, der angibt, wo sie getragen werden sollten) sind, waren und sind nicht die beste Wahl, um zu einem Festival zu gehen. Weder innen noch außen. Normalerweise regnet es auf Festivals im Freien. Auch in den Sommermonaten. Und wir zählen nicht einmal, was ein Festival in Mittel- oder Nordeuropa sein könnte, wie Glastonbury oder Roskilde. Solche poetischen Bilder von Regenbögen und so weiter sind keine Fotomontagen. Es regnet viel. Und es gibt keinen Grund, nach Norden zu gehen. In Spanien, seit der klassischen Esparrago Rock, einige alte FIB, die Primavera, die keine Hitzewelle gemacht hat und in den letzten Tomavistas, fiel der Himmel auf die Öffentlichkeit.

Fast alle waren mit Canvas- und Polymer-Sneakers ausgestattet. Die Folge war eine sichere Erkältung und eine besondere Rutschgefahr. Was die Indoor-Festivals angeht, sind einige Sportschuhe nicht die beste Wahl, um auf Holz zu tanzen. Und was den Stil betrifft, so haben wir bereits gesagt, dass es Meinungen für jeden Geschmack gibt.

3. Kunststoffschuhe

Sicherlich, egal welcher Stil oder Farbe, modern oder klassisch. Es ist hässlich, gefährlich, gefährlich und wirklich schrecklich. Immer.

 

Und was wäre für Sie das beste Schuhwerk für ein Festival? Wir freuen uns über Ihre Meinung.

 

Das mamuku Festival wird allen in guter Erinnerung bleiben

Das mamuku Festival in Obernburg am Main hat leider nur ein einziges Mal stattgefunden. 2014 war das erste und letzte Jahr, in dem das mamuku Festival, das vielen Menschen aus der ganzen Region und darüber hinaus große Freude bereitet hat, stattgefunden hat.

Das mamuku Festival 2014 – Überraschungserfolg aus dem Nichts

Das mamuku Festival 2014 war ein absoluter Überraschungserfolg. Als Neuling am Festival-Himmel – im Kampf gegen unvergleichbar größere Wettbewerber – konnte sich das mamuku schnell einen guten Namen machen. Das mehr als vorzeigbare Line-Up von 2014 mit z.B. Nena und Glasperlenspiel hatte zahlreiche Besucher aus Nah und Fern angelockt und begeistert. Ein weiteres Highlight war für viele sicher auch Revolverheld. Hier ein Video-Mitschnitt von ihrem Auftritt beim mamuku Festival 2014 mit Ihrem beliebten Song “Ich lass´ für dich das Licht an”.

Angesichts dieser Gänsehaut-Atmosphäre hofften alle, die dies live und hautnah miterleben durften, dass sich das Festival zu einer festen Größe in der deutschen Festival-Landschaft entwickeln würde. Man hoffte es nicht nur, man ging eigentlich sogar ein bisschen davon aus.

 

Das mamuku Festival 2015 – Leider kein Wiedersehen

Doch leider Gottes gab es kein Wiedersehen. Nicht nur mit Revolverheld, sondern mit dem gesamten mamuku Festival. Trotz der positiven Erfahrungen aus dem Vorjahr und dem guten Echo in der Presse, konnten scheinbar nicht genügend Festival Tickets unter die Leute gebracht werden, um die aufwändige Organisation sowie Gagen für Top-Acts etc. stemmen zu können. So wurde das mamuku 2015, welches für den 3.-5. Juli geplant war, ca. einen Monat vorher bedauerlicherweise abgesagt. Vielleicht war die Konkurrenz an Festivals in Deutschland doch zu übermächtig.

Gerade für mich, die aus der Region kommt, ist das damals sehr, sehr schade gewesen. Denn das mamuku Festival hat der ganzen Region zweifelsohne etwas gegeben, was sie lange nicht kannte und was sie auf jeden Fall verdient hat. Sicherlich haben es sich auch die Veranstalter, die bestimmt viel Herzblut u.v.m. in das mamuku investiert hatten, nicht leicht gemacht mit dieser Entscheidung.

Doch was nützt es, dem mamuku hinterherzutrauern – erfreuen wir uns lieber an den tollen Erinnerungen aus 2014, denn diese werden für immer bleiben. Ich freue mich, dass “mamuku” nun als dieser Blog weiterleben darf, in dem ich mich von nun an immer wieder zu Wort melden werde, um Euch mit interessanten Themen – nicht nur rund um das Thema Festivals & Konzerte, was allerdings eines meiner größten Hobbies ist – zu versorgen.

Für alle, die über die Absage im Jahr 2015 genau so traurig waren wie ich, habe ich hier nochmal die Eckdaten zusammengefasst, wie sie eigentlich geplant waren für das große mamuku Festival 2015 in Obernburg am Main.

Wann und Wo

Das mamuku 2015 hätte vom 3.-5.7.2015 etwas außerhalb der Stadt Obernburg im Landkreis Miltenberg stattgefunden.

Line-Up

Auch 2015 hätte sich das Line-Up durchaus sehen lassen können:

  • JAN DELAY & DISKO NO. 1
  • ANDREAS BOURANI
  • THE BASEBALLS
  • GREGOR MEYLE
  • MOOP MAMA
  • MADELINE JUNO
  • BLUTJUNGS

…und das waren nur einige der Top Acts. Vor allem Gregor Meyle hätte ich wirklich gerne erlebt. Den hatte ich bis dahin noch nie live gesehen. Mittlerweile konnte ich das allerdings nachholen. Bereits einige Male durfte ich ihn nun schon auf Festivals hören. Das nächste Mal direkt morgen Abend wieder beim Monschau Festival 2018.

 

Ich bin sicher, es wäre wieder genau so klasse geworden wie schon 2014 – wenn nicht noch besser 🙂

Vielleicht hilft Euch mein Blog ja etwas über den Verlust des mamuku Festivals hinweg. Das würde mich wirklich freuen!!!

Viel Spaß, alles Gute und bis zum nächsten Post.